[Österreich] Politische Erklärung des Revolutionären Aufbau Österreich: Tod dem Faschismus und Imperialismus! Kampf der Repression!

Wir dokumentieren nachfolgend die politische Erklärung der Genossen aus Österreich:

Tod dem Faschismus und Imperialismus! Kampf der Repression!

Politische Erklärung der Leitung des Revolutionären Aufbaus.

Schon im Vorfeld der Demonstrationen gegen den Burschenschafterball 2014 in der Hofburg (früher “WKR-Ball”, jetzt “Akademiker-Ball”), setzte die Polizei auf Eskalation und offene Repression selbst gegenüber minimalsten “demokratischen” Selbstverständlichkeiten: Journalisten wurde der selbstständige Zugang in die Sperrzone rund um die Hofburg verwehrt, ein breitflächiges verschärftes Vermummungsverbot für alle inneren Bezirke Wiens erlassen und angekündigt, dass man gedenke mit aller Härte gegen Randalierer, Demotouristen, etc. vorzugehen. Der Polizei- und Meinungsapparat des Kapitals wurde für die reaktionäre Stimmungsmache auf Hochtouren mobilisiert und läuft nun, nach dem Fortschritt den die antifaschistischen Kräfte im Rahmen der Demonstrationen vom 24.1.2014 erringen konnten, noch offen reaktionärer weiter.

read more ->

[Österreich] WKR-Ball

Wir dokumentieren an dieser Stelle den Bericht des Revolutionären Aufbau Österreich:

Bericht zur Demonstration gegen den faschistischen „WKR-Ball“: Tod dem Faschismus und Imperialismus!

 

Der diesjährige WKR-Ball (jetzt genannt Akademikerball) wurde eingeleitet durch eine Woche intensivster bürgerlicher Propaganda und Hetze gegen die kommenden Demonstrationen. Das war die Vorbereitung um eine großflächige Sperrzone zu legitimieren, ein Vermummungsverbot für alle Bezirke innerhalb des Gürtels zu veranlassen und eine Kundgebung zu verbieten.  Ein Paradies für Polizeiterror. Während Ballgäste in Polizeiautos zur Hofburg chauffiert wurden (!), gingen sie mit Tränengas, Schlagstöcken und Pfefferspray gegen die Demonstranten vor, auch Wasserwerfer waren bereitgestellt.

read more ->

Bericht zur LLL-Demonstration 2014

Am Sonntag, den 12. Januar, versammelten sich tausende zum jährlichen Gedenken an die von der Reaktion ermordeten Gründer der Kommunistischen Partei Deutschlands, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, und den großen Führer des internationalen Proletariats, Lenin.

LLL_2014_7

Wir haben uns an der Demonstration mit einem eigenen Kontingent, gemeinsam mit Genossen aus Norwegen und Österreich, innerhalb des 3A-Bündnis-Blocks beteiligt. Zu Beginn und gegen Ende der Demonstration sangen wir gemeinsam die Hymne des internationalen Proletariats, die Internationale. Mit unseren Parolen „Proletarischer Feminismus für den Kommunismus!“, „Nur der Griff der Massen zum Gewehr schafft den Sozialismus her!“, „Das wahre Gesicht ihrer Demokratie: Massenmörder das sind sie!“, „Tod dem Imperialismus! – Volkskrieg bis zum Kommunismus!“ und vielen weiteren erhielt unserer Block einen entschlossenen, kämpferischen Ausdruck. Unser Block hatte einen ebenso klaren marxistischen Ausdruck, der sich u.a. durch die Ehrung der Klassiker des Marxismus – Marx, Engels, Lenin, Stalin und der Vorsitzende Mao Tse-Tung – zeigte.

 

Wir sind fest überzeugt, dass man den gefallenen Revolutionären nur dadurch die ihnen gebührende Ehre erweist, indem man die Revolution macht. Das braucht Ideologie und eine Partei. Wir verstehen unsere Aktionen als einen Beitrag dazu und wir freuen uns sehr über die vielen positiven Reaktionen.

SoL, Januar 2014

read more ->

Zwei Dokumente anlässlich des 120. Geburtstags des Vorsitzenden Mao

Anlässlich des 120. Geburtstags des Vorsitzenden Mao veröffentlichen wir die folgenden beiden Dokumente in deutscher Sprache:

Über die Ausübung einer allumfassenden Diktatur über die Bourgeoisie

Rede an führende Kader auf Provinz- und Stadtebenen beim Besuch der Zentralen Studienklasse in Peking am 28. Juni 1976

Das Studium dieser Texte soll der Hebung des theoretischen Niveaus der Revolutionäre im deutschsprachigen Raum dienen.

[Hamburg] Veranstaltung zu §129b

Am Freitag, den 20. Dezember, um 19 Uhr findet im Rahmen unseres SoL*Café eine Veranstaltung des “Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen” zum §129b im Internationalen Zentrum B5 statt.

Ort: Brigittenstraße 5, 20359 Hamburg

Der Einladungstext vom Netzwerk:

read more ->

Informations- und Diskussionsveranstaltung zu den Aufständen der Arbeiterjugend in Schweden

Berlin:
Freitag | 30. August | 19 Uhr | Mehringhof | Blauer Salon | Gneisenaustrasse 2a | 10961 Berlin
Hamburg:
Samstag | 31. August | 16:00 Uhr | Internationales Zentrum B5 | Brigittenstr. 5 | 20359 Hamburg
sw_adaj

read more ->

Flugblattaktion zur Flüchtlingsunterkunft in Hellersdorf

Am heutigen Samstag verteilten wir in den beschaulichen, proletarischen Wohngebieten rund um die neu entstehende Flüchtlingsunterkunft in der Carola-Neher-Straße in Marzahn-Hellersdorf (Berlin) mehrere hundert Flugblätter an Anwohner und Passanten. Auch die Briefkästen der direkt benachbarten Blocks wurden bedacht. Es gab dabei keinerlei Komplikationen. Die Menschen reagierten fast durchweg interessiert.
Nachfolgend das Anwohnerflugblatt:

read more ->

Internationaler Aktionstag zur Unterstützung des Volkskriegs in Indien

Wir dokumentieren hier den Bericht des Bündnis gegen 
imperialistische Aggression:
die englische Version findet sich hier: -KLICK-
spanisch: -KLICK-

read more ->

Kaypakkaya Gedenk-Demonstration 2013 Berlin

In vielen Städten der Türkei und Kurdistans, aber auch in Hamburg, Essen, Stuttgart, Darmstadt, Hannover, Innsbruck, Basel und London wurden am 18. Mai, dem 40. Jahrestag der Ermordung des türkischen revolutionären Führers und Gründers der TKP/ML – Ibrahim Kaypakkaya, Massenkundgebungen und Demonstrationen veranstaltet.

read more ->

[Kurzbericht] 1. Mai 2013 Berlin

Zusammen mit den FreundInnen von TKP/ML (Kommunistische Partei der Türkei / Marxistisch-Leninistisch) bildeten wir dieses Jahr einen roten Block auf der Gewerkschafts-Demonstration in Berlin.

1.5.13-b1 read more ->